Kann man eine Gebäudereinigung nebenberuflich gründen?

Willst du wissen, ob du eine Gebäudereinigung nebenbei gründen kannst? Du willst eine Gebäudereinigung gründen, hast aber noch einen Vollzeit- oder einen Teilzeitjob? Du willst es aber nebenbei machen? In diesem Blogbeitrag erkläre ich dir worauf du achten solltest und welche Möglichkeiten es gibt. Ich werde dir ein paar Möglichkeiten aufzeigen, damit du deine Gebäudereinigung sicher gründen kannst. 

Welche Möglichkeiten gibt es eine Gebäudereinigung zu gründen?

Die erste Möglichkeit ist eine Vollzeittätigkeit als selbstständiger Gebäudereiniger. Hier musst du dich dann voll und ganz darauf konzentrieren. Es hat natürlich den Vorteil, dass du sehr viel Energie reinstecken kannst. Du hast nämlich dann den ganzen Tag dafür zur Verfügung und kannst dann, wenn es deine Haupttätigkeit ist und du das Gewerbe hast, sehr viel Energie und Power in deine Firma reinstecken. Der Nachteil ist, dass du gewisse Unsicherheit am Anfang hast, wenn du nicht genügend finanzielle Reserven hast. Es ist dann vielleicht ein bisschen unsicher, weil du nicht genau weißt was morgen oder übermorgen für ein Auftrag kommt und ob überhaupt einer kommt und wie viel Geld du verdienst. Das verstehe ich, dass du anfangs noch etwas unsicher bist. Dein Vorteil ist hier der volle Einsatz. Dein Nachteil ist die Unsicherheit. Wenn du keine Kunden hast, hast du dementsprechend keine Einnahmen.

Die Gebäudereinigungsbranche ist wahnsinnig lukrativ und natürlich ist sie auch sicher. Du kannst keine Einnahmen planen. Das ist zu Beginn erst einmal so.

Die zweite Möglichkeit ist das Nebengewerbe. Du machst es neben deinem Vollzeitjob. Was ist hier der Vorteil? Der Vorteil ist, dass du hier eine gewisse Sicherheit durch deinen Job hast. Im Umkehrschluss hast du aber keine volle Power und nicht so viele zeitliche Ressourcen wie in der ersten Möglichkeit. Du bist zeitlich eingeschränkt und nicht so flexibel. Es kommt hier jedoch immer auf deinen Job an, den du hast. Ich kenne Gebäudereiniger, die arbeiten nur als Halbtagskraft. Hier verdienen sie vielleicht 1.000 Euro im Monat und bauen dann nebenbei ihre Gebäudereinigung auf. Was ist hier der Vorteil? Die Sozialabgaben werden bezahlt. Dadurch, dass sie dort Einnahmen haben versteuern sie und zahlen auch bereits Krankenversicherung und können dann nebenbei starten. Bei dieser Einschränkung ist es ganz wichtig die Uhrzeiten zu beachten. Wenn du einen Hauptjob hast und mitten am Tag eingeschränkt bist, beispielsweise von acht bis 17 Uhr, dann kann ich dir sagen, dass es eine Herausforderung wird eine Gebäudereinigung nebenbei zu gründen. Dann solltest du darüber nachdenken eine Haupttätigkeit anzustreben. Wenn du aber beispielsweise eine Vollzeittätigkeit hast, aber in Schichten arbeitest, dann hast du trotzdem Wochen wo du am Tag Zeit hast mit den Kunden Kontakt aufzunehmen. Hier hast du dann beispielsweise in der Frühschicht die Gelegenheit eine Gebäudereinigung nach 15 Uhr aufzubauen.

Du brauchst Zeit am Tag, damit du deine Gebäudereinigung erfolgreich aufbauen kannst. Ich möchte hier bei der Einschränkung noch etwas dazu geben. Hast du vielleicht einen Partner an deiner Seite? Das kann zum Beispiel dein Ehepartner sein oder auch Familienmitglieder. Das bedeutet, dass du dann vielleicht einen Rückhalt hast. Das gilt natürlich auch für den Hauptberufler. Aber gerade wenn du nebenbei startest ist das von großer Bedeutung. Wenn du irgendwo Vollzeit arbeitest und nebenbei mit deiner Gebäudereinigung starten willst und den Rückhalt von Menschen hast die dich unterstützen und die deine Idee der Gründung einer Gebäudereinigung unterstützen, dann kannst du das mit ihnen prima zusammen aufbauen. Dann ergänzt ihr euch. Der eine arbeitet früh, der andere spät. Da gibt es verschiedenste Konstellationen. Ich möchte dir nur die Idee geben, dass Partnerinnen und Partner beziehungsweise Familie dich immer schneller voranbringen. Vor allem kannst du davon profitieren, dass du erstmal nebenbei startest.

Mein Vater hat damals mit seiner Firma nebenbei begonnen. Er hatte einen Hauptjob, hat es aber nebenbei noch gemacht. Das waren damals natürlich andere Zeiten. Da hat er sehr viele Stunden am Tag gearbeitet. Über mehrere Wochen und Monate hinweg hat er in seinem Hauptjob acht Stunden täglich gearbeitet und nochmal acht Stunden zur Reinigung. Das hat er nebenbei aufgebaut. Abends ist er zur Reinigung und am Tag war er in seinem Hauptjob. Ich möchte dich anregen, dass du dir Gedanken darüber machst, ob du das in dieser Form oder in dieser Form machen möchtest. 

Habe ich all deine Fragen beantworten können?

Wenn dich diese Frage interessiert hat, dann hoffe ich, dass du hiermit eine Antwort bekommen hast. Wenn du noch Fragen zu diesem Thema hast, dann schreibe mir gerne deine Frage in die Kommentare. Ich werde dir dazu eine Antwort geben. Teile diesen Blogbeitrag gerne an deine Freunde weiter, die das Thema interessieren könnte. Wenn du weißt, dass andere auch eine Reinigungsfirma gründen wollen, könnt ihr gemeinsam zusammenarbeiten. Vielleicht geht ihr zusammen auf den Weg. Im Team ist man nämlich immer stärker. Das heißt, wenn du einen Freund hast, einen Bekannten hast, der auch gerne in der Reinigungsbranche durchstarten möchte, dann gib ihm diese Informationen weiter und vielleicht könnt ihr euch ergänzen. Vielleicht könnt ihr euch gegenseitig unterstützen. Das ist das tolle. Lass uns in diesem Netzwerk auf jeden Fall unterstützen und austauschen. Dafür sind meine Blogbeiträge da, dafür ist mein Blog da. Ich freue mich dich beim nächsten Blogbeitrag wieder zu sehen.

Dein Reinigungsguru Umut Yalcin