Motivation als selbständiger Gebäudereiniger

Wir wissen alle, was für ein tolles Gefühl es ist, wenn man motiviert an eine Sache heran geht. Ebenso wissen wir alle wie es ist, wenn man absolut nicht motiviert ist, etwas zu tun.

Doch was genau ist Motivation und wie motiviert man sich selbst, wenn sie im Tagesgeschehen mit den vielen Herausforderungen mal abhanden kommt? Hier erfährst du, wie du mit einem Motiv dein Ziel erreichst. Sei gespannt!

Hallo Reinigungsfreunde, in diesem Beitrag geht es um das wichtige Thema MOTIVATION als Gebäudereiniger. Ich werde immer wieder gefragt, wie ich es geschafft habe, über 15 Jahre motiviert meine Firma zu leiten. Vielen geht nach einer Weile die Motivation aus und es dann ist es schwer, die Herausforderungen mit Personal, Buchhaltung, Kunden, Büromanagement … zu meistern. Deshalb möchte ich dir heute erklären, warum es wichtig ist, seine Motivation hoch zu halten.

Wie entsteht Motivation?

Erst einmal schauen wir uns an, wie Motivation entsteht. Ich habe zum Beispiel mit Anfang 20 das Ziel gehabt, eine Million Umsatz mit meiner Gebäudereinigung zu machen und habe dieses Ziel mit 26 Jahren erreicht. Umsatz ist nicht gleich Gewinn, d. h. ich hatte die Million nicht in der Tasche. Aber bei der steuerlichen Auswertung sollte die Million erreicht sein. Und so habe ich über 6 Jahre dieses Ziel vor Augen gehabt.

Die Zielplanung

Um Motivation zu haben, brauchst du erst einmal ein Motiv, das dich motiviert. Was ist ein Motiv? Nichts anderes als ein Ziel. Wenn du ein Motiv hast, dann kommst du viel einfacher voran. Auf meinen Tagesevents, die in verschiedenen Städten stattfinden, ist es z. B. so, dass ich mit dir eine Motivanalyse und eine sogenannte Zielplanung mache. Wir erstellen gemeinsam einen Plan für dich, damit du weißt, was dein Ziel ist, wo du gerne sein möchtest in einem Jahr, in drei Jahren und in fünf Jahren und was du mit deiner Gebäudereinigung erreichen möchtest. Wenn du jetzt denkst, dass das für dich genau richtig sein könnte, melde ich zu einem Tagesevent an, sei einmal mit dabei, denn das ermöglicht dir dann auch anhand der erstellten Zielplanung, dein Ziel zu verfolgen und Schritt für Schritt zu erreichen.

Das Motiv als Turbo

Doch warum ist es so wichtig, ein Motiv zu haben? Ganz klar, das Motiv ist der Turbo, dein Motor, der dich Gas geben lässt. Ich hatte mein Ziel, die Million zu erreichen, immer wieder vor Augen gehabt. Durch den Besuch von verschiedenen Seminaren zum Thema Mindset und Einstellung habe ich auch verstanden, wie wichtig es ist, dieses Ziel immer wieder zu visualisieren und dran zu bleiben. So habe ich mein Ziel immer verfolgt und schließlich auch erreicht. Ich wollte mein Ziel zwar in 5 Jahren erreichen, was dann aber doch erst in 6 Jahren geklappt hat. Es hat ein Jahr länger gedauert, doch das war in Ordnung. Du brauchst dein Motiv, dein Ziel, damit du die täglichen Herausforderungen auch meistern kannst. Es gibt immer wieder Themen, die uns herausfordern, das können neue Reinigungsarten sein wie z. B. Baustellen, wo du im Moment nicht weiß, was die nächsten Schritte sind und du vielleicht lieber aufgeben würdest. Da ist es wichtig, das Ziel vor Augen zu haben.

Brenne für DEIN Ziel!

Also suche dir ein Motiv, suche dir ein Ziel, für das du brennst und hinter diesem Ziel, also hinter diesem Geldwert (es muss nicht unbedingt ein Geldwert sein) sollte auch noch einmal das Motiv stecken, etwas Größeres wie z. B. ein Haus, ein Auto, eine tolle Reise. Bei mir stand auch hinter diesem Ziel ein Motiv, nicht alleine der Geldwert.

Wichtig ist noch, dass das Motiv von dir kommt, für dein Zeil musst nur du brennen, niemand anders. Lass dir nicht ein Ziel von irgendwelchen Leuten einreden, die z. B. sagen, dass du unbedingt ein teures Auto fahren oder schnell ein großes Haus bauen musst als Selbständiger. Darauf musst du dich nicht einlassen. Das sind die Ziele und Ideen von anderen. Hör auf dein Herz, schau wo du hin möchtest und wenn du etwas Großes erreichen möchtest, dann setze dir auch ein großes Ziel, arbeite darauf hin, sein motiviert, halte dein Ziel immer vor Augen, dann hast du immer einen Antrieb.

Wenn du mal Unterstützung brauchst, dann schreibe mir deine Fragen und ich helfe dir und gebe dir Feedback. Auf YouTube hast du die Möglichkeit, meine Videos zu liken, mir einen Daumen hoch zu geben, aber auch Fragen in den Kommentaren zu stellen. Ich freue mich über jede Rückmeldung, aus euren Fragen und Ideen entstehen immer neue Videos, die ich euch dann wieder bereitstelle und von denen ihr profitieren könnt.

Hier ist auch der Link für mein Tagesevent: www.Erfolg-mit-Reinigung.de/Tagesevent und ich freue mich, wenn auch du dabei bist.

Auf meiner Seite www.Erfolg-mit-Reinigung.de erhältst du weitere Informationen, wie du erfolgreich mit deiner Gebäudereinigung durchstarten kannst, verschiedene Gratis-Kurse, Ratgeber, Blogbeiträge mit ganz viel Know-How. Gerade in den ersten Jahren bringt dir dieses Wissen sehr viel und ich möchte dir dabei helfen, nicht die gleichen Fehler wie ich zu machen, damit du einfacher und schneller mit deiner Gebäudereinigung erfolgreich wirst.

In diesem Sinne wünsche ich dir, dass du das alles gut umsetzen kannst.

Bis zum nächsten Mal

Dein Reinigungsguru